Recycling

Die Grundlagen der automatisierten Mineralogie basieren auf der Identifikation und Quantifizierung von Festphasen durch ihre Materialzusammensetzung. Diese wird durch eine Kombination aus Röntgenspektrum (EDX) und Rückstreuelektronen (RE/BSE) ermittelt. Das ermöglicht ein weitgefächertes Einsatzgebiet in Bergbauindustrie und geowissenschaftlicher Forschung.
  • Das Recycling von Abfallmaterialien liegt seit einigen Jahren im Trend. Verschiedene Abfallarten stellen wertvolle Ressourcen dar. Das betrifft zahlreiche Metalle, aber auch andere Stoffe. Beim Recycling spielt zudem der Umweltgedanke eine bedeutende Rolle.
  • Will die Recyclingindustrie niedriger Metallgewinnungsraten entgegenwirken, sieht sie sich gleichen Schwierigkeiten gegenüber wie die traditionelle Erzaufbereitung.
  • Ähnliche Schwierigkeiten ermöglichen die Anwendung ähnlicher Lösungen, wie automatisierte Mineralogie auf REM-Basis.
  • Detaillierte Kenntnisse des modalen Aufbaus und der Textur von Phasen, die im Abfall oder Produkt vorkommen, liefern den Schlüssel zur optimalen Recyclingmethode oder für die Verbesserung des gegenwärtig angewandten Abfallbeseitigungsprozesses.
  • Automatisierte Mineralanalysesysteme sind in der Lage, nicht nur die metallischen Komponenten zu bestimmen, sondern, im Gegensatz zu anderen Methoden, bis zu einem gewissen Grad auch Plastik mit mineralbasierten Füllstoffen zu erkennen.
  • Automatisierte Mineralanalysesysteme sind einsetzbar bei den meisten anorganischen Abfällen, wie Elektronikschrott und Verbrennungsprodukten.
Recycling
Kupferreiche Glaspartikel, durch EDX bestimmt

Applikationssbeispiele (in Englisch)

Quantification of Precious Metals in Electro-Waste by use of Automated Mineralogy
Although the method of automated mineralogy (AM) has become a standard tool for mineralogical and geological applications in mining industry and earth sciences, its use in other fields is relatively rare. Nevertheless, the basic principle of automated mineralogy based on identification and quantification of solid phases by a combination of X-ray spectra (EDS) and backscattered electrons (BSE) enables its wide use in many other directions such as material engineering, construction industry, electrical engineering etc.
pdf – 1,9 MB